Quartier Mainzerstrasse

Wir nutzen eine .saarland Domaine

Der Verein Quartier Mainzerstraße betreibt Stadtmarketing für ein lebens- und liebenswertes Quartier und zählt mit mainzerstrasse.saarland zu den .saarland-Pionieren. 

Für eine Fallstudie zur Nutzung von .saarland-Webadressen berichtet Andrea Dumont, Schriftführerin Quartier Mainzer Straße e.V., warum sich der Verein für eine .saarland Domain entschieden hat und welche Erwartungen sie in ihre Domain setzen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, findet interessante Infos auf der Website von https://nic.saarland/#pioniere und die ganze Studie finden Sie auch hier zum download

Download

Ab sofort zum Nachbarschaftsfest anmelden

Am 01. September 2018 findet das diesjährige Nachbarschaftsfest in den Höfen des Quartier Mainzer Straße statt. Wir feiern zwischen 12.00 – 22.00 Uhr mit Nachbarn, Besuchern und tollen Standbetreibern in vielen attraktiven Höfen unseres Quartiers. Alle die Interesse haben einen Stand beim diesjährigen Nachbarschaftsfest zu betreiben, habe ab sofort die Möglichkeit sich mit dem nachfolgenden Formular zu bewerben.

Zur Bewerbung: http://mainzerstrasse.saarland/wordpress/wp-content/uploads/2018/06/Bewerbung18.Nachbarschaftsfest.pdf

Zu den Teilnahmebedingungen: http://mainzerstrasse.saarland/wordpress/wp-content/uploads/2018/06/Teilnamebedingungen18.NachbarschaftsfestindenHöfen.pdf

 

 

Saarbrücker Zeitung 20.06.2018

Saarbrücken wurde der Hof gemacht

von links nach rechts: Stefan Schilling Kassenwart, Mirco Bertucci Vorsitzender SPD Stadtratsfraktion, Andrea Dumont Schriftführerin, Stefan Kohl 1. Vorsitzender, Gerd Leidinger 2. Vorsitzender

Politik und Presse, Anwohner und Gewerbetreibende sowie viele Interessierte und Besucher sind bei Ihre Tour am 01. Mai 2018 ins Quartier Mainzer Straße eingekehrt. Das hatte einen guten Grund. Zum 10. mal feierten wir die Hoffeste in unserem liebenswerten Quartier. Der Vereinsvorstand informierte über den aktuellen Stand der Vereinsarbeit, stellte neue Aktionen vor und gab die Gewinner und Gewinne des Mottowettbewerbs bekannt. Weiterlesen ›

Wir machen Saarbrücken den Hof

Am 01. Mai feiert das Quartier Mainzer Straße die 10. Hoffeste in Saarbrücken. „Wir machen Saarbrücken den Hof“ lautet das diesjährige Motto der Hoffeste in der Mainzer Straße. Das Motto wurde erstmalig durch einen Wettbewerbsaufruf gefunden. Weiterlesen ›

Saarwirtschaft März 2018

Saarbrücker Zeitung vom 19. März 2018

Was sich alles in der Mainzer Straße verbirgt

SAARBRÜCKEN (red) Rundgänge mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten veranstaltet der Verein Geographie ohne Grenzen mit dem Verein Quartier Mainzer Straße. Die etwa zweieinhalbstündige Tour mit Silke Roth findet am Freitag, 23. März, ab 16 Uhr statt. Treffpunkt ist der Brunnen Ecke Bleich-/Obertorstraße. Er ist zu erreichen mit den Buslinien 126, 128, 506 und R10 bis St. Johanner Markt.

Ziel ist es nach Veranstalter-Angaben, die Mischung an Gewerbe, Handwerk, Gastronomie, Handel und Kulinarik vorzustellen. Die Rundgänge seien keine Verkaufsveranstaltungen. Vielmehr gingen die Teilnehmer der Frage nach, welche Nutzungen sich heute hinter den Fassaden, Schaufenstern und in den Hinterhöfen verbergen.Sie sind in verschiedenen inhabergeführten Geschäften, Ateliers oder Werkstätten zu Gast und lassen sich aus erster Hand die Idee und ihre Umsetzung erläutern. Dabei werde auch die historische Entwicklung der Mainzer Straße erläutert. Der Schwerpunkt wird diesmal die Vorstellung verschiedener Künstlerateliers und Kunsthandwerker sein, heißt es in der Ankündigung.

Eine Anmeldung ist unter Telefon (06 81) 30 14 02 89 erforderlich. Auf Anfrage sind Wunschtermine möglich. www.geographie-ohne-grenzen.de

Hoffeste immer am 01. Mai


„Kommt herein und lasst uns einander kennenlernen“ lautet das Motto der Hoffeste in der Mainzer Straße. Der Verein Quartier Mainzer Straße organisiert immer am 1. Mai in den Innenhöfen ein Fest mit Kunsthandwerk sowie Essens- und Flohmarktständen, einem bunten Rahmenprogramm und einen verkaufsoffenen Feiertag.

Die Besucher haben die Möglichkeit einen Blick in die Höfe zu erhaschen, die sonst hinter dicken Mauern und großen Toren versteckt sind. Wie in jedem Jahr können aber auch Personen und Institutionen, die ihren Standort nicht im Quartier haben, daran teilnehmen. Es gibt immer einige freie Flächen. Ebenfalls bietet der Verein Führungen durch das Quartier an.

Die Innenhöfe haben eine lange Tradition: Früher wurden sie zumeist wirtschaftlich genutzt. Leben und Arbeiten lagen dort ganz nah beieinander. Es wurde geschreinert und getischlert, gesägt und gehämmert. Sattler und Küfer hatten ihre Werkstätten. Waren wurden dorthin geliefert und für den Weitertransport verladen, mancherorts hatten noch Pferde ihre Ställe.

Von der einstigen Betriebsamkeit merkt man heute fast nichts mehr. Die Höfe haben sich verändert: Zum Beispiel in Räume der Entspannung und Kreativität, andere wurden zu Parkplätzen umfunktioniert, weitere Flächen warten immer noch auf Hausbesitzer und Mieter.

Weitere Infos können per E-Mail angefragt werden. Die Adresse lautet fest@mainzerstrasse.saarlandwww.mainzerstrasse.saarland

Saarbrücker Zeitung vom 17./18. Februar 2018

Jetzt für die Hoffeste anmelden

Saarbrücken. „Kommt herein und lasst uns einander kennenlernen“ lautet das Motto der Hoffeste in der Mainzer Straße. Zum zehnten Mal organisiert der Verein Quartier Mainzer Straße am 1. Mai in den Innenhöfen Kunsthandwerk sowie Essens- und Flohmarktstände. Für einen Stand in den Höfen können sich Interessierte ab sofort anmelden. Die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular gibt es auf der Vereinshomepage.

Die Besucher haben die Möglichkeit einen Blick in die Höfe zu erhaschen, die sonst hinter dicken Mauern und großen Toren versteckt sind. Die aktuellen Planungen laufen auf Hochtouren. Auch in diesem Jahr können Personen und Institutionen, die ihren Standort nicht im Quartier haben, daran teilnehmen. Es gibt noch einige freie Flächen. Der Verein Quartier Mainzer Straße hofft auf ein buntes Programm. Ebenfalls bietet der Verein in Zusammenarbeit mit Geografie ohne Grenzen Führungen durch das Quartier an.

Die Innenhöfe haben eine lange Tradition: Früher wurden sie zumeist wirtschaftlich genutzt. Leben und Arbeiten lagen dort ganz nah beieinander. Es wurde geschreinert und getischlert, gesägt und gehämmert. Sattler und Küfer hatten ihre Werkstätten. Waren wurden dorthin geliefert und für den Weitertransport verladen, mancherorts hatten noch Pferde ihre Ställe.

Von der einstigen Betriebsamkeit merkt man heute fast nichts mehr. Die Höfe haben sich verändert: Zum Beispiel in Räume der Entspannung und Kreativität, andere wurden zu Parkplätzen umfunktioniert, weitere Flächen warten immer noch auf Hausbesitzer und Mieter.

Außerdem sucht der Verein Quatier Mainzer Straße noch einen Slogan. Der Verein ruft alle Interessierten auf, einen passenden Spruch zum Jubiläum einzureichen. Über Facebook findet ab sofort eine anonyme Abstimmung statt. Dem Gewinner mit den meisten Stimmen verspricht der Verein Quartier Mainzer Straße einen Geschenkkorb mit kleinen Überraschungen. Mottovorschläge können per E-Mail an info@mainzerstrasse.saarland eingereicht werden.

Weitere Infos können per E-Mail angefragt werden. Die Adresse lautet fest@mainzerstrasse.saarland. www.mainzerstrasse.saarland

Broschüre

QMS-Broschüre_01-2017_Gesamt_1708
Top