Nachbarschaftsfeste

17. NACHBARSCHAFTSFEST

am 02. Septmber 2017 von 12 Uhr bis 22 Uhr

Das Quartier Mainzer Straße ist ein wunderschöner und attraktiver Teil Saarbrückens, ein Quartier mit ganz viel Herz und Seele. Vor Gründung der Interessengemeinschaft und heutigem eingetragenen Verein, hatte unser geliebter Stadtteil mit vielen Leerständen eher ein negatives Image und war wenig bekannt. Inzwischen gibt es kaum noch Leerstände, aber eine große Nachfrage nach Geschäftsräumen, Wohnungen und Häusern. Das schlechte Image konnten wir abstreifen und werden heute als das wahrgenommen, was wir sind: ein lebendiger vielfältiger Teil von Saarbrücken.

Die besondere Attraktivität des Quartiers wird geprägt durch eine große Auswahl an Clubs und gastronomischen Betrieben, jeder Menge Kunst und Kultur, Antiquitäten und Second Hand vom Feinsten sowie einer Vielzahl individueller kleiner und zumeist eigentümergeführten Geschäfte, die zum Stöbern und Shoppen einladen. Hier spürt man die Liebe zum Detail und die Nähe zu den Kunden. Man legt Wert auf eine kompetente Beratung und nimmt sich Zeit für den Kunden. Wer Lust auf Ausgefallenes hat, wird in unserem Viertel bestimmt fündig. Und für die Liebhaber der Architektur gibt es viele sehr gut erhaltene Häuser aus der Jahrhundertwende zu entdecken. Am besten Sie überzeugen sich einmal selbst und schauen vorbei in unserem Quartier mit Herz und Seele, beispielsweise bei unserem Nachbarschaftsfest. Wir freuen uns auf Sie.

Die Bewohner im Quartier feiern am ersten Samstag im September von 12 bis 22 Uhr mit ihren Gästen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (angefragt) das nunmehr 17. Nachbarschaftsfest.

Das nach Meinung des Vereins Quartier Mainzer Straße e.V. „schönste und ursprünglichste Straßenfest Saarbrückens“ hebt sich von ähnlichen Veranstaltungen vor allem durch die starke Beteiligung der Anlieger ab. Beim Nachbarschaftsfest machen Gastronomen, Gewerbetreibende und Privatleute im Quartier in der teilweise für den Verkehr gesperrten Flächen die unterschiedlichsten Angebote für die zahlreichen Besucher. Angebot und Atmosphäre sind bewusst angenehm gestaltet, damit auch Familien mit Kindern gerne vorbeischauen. Programm, Speisen und Getränke sind natürlich selbst organisiert bzw. zubereitet. Fest eingeplant sind wieder viel Kunst und Kunsthandwerk, der Antik-, Floh- und Verkaufsmarkt und Anbieter von Büchern, CDs & Schallplatten. Zusätzlich informieren auf dem Fest Anlieger, Initiativen sowie Vereine über ihre Arbeit und Angebote. Einen kostenfreien Kinderflohmarkt wird es ebenfalls geben. Ein buntes Programm sorgt für die passende Unterhaltung.

Im Quartier Mainzer Straße (begrenzt von Großherzog Friedrich-, Bleich-, Bismarck-, Graf Johann-, Heinrich-Böcking- und Hellwigstraße), gibt es fast alles was das Herz begehrt. Mehr als 5.000 Menschen leben hier und werden seit über zehn Jahren von der IG und dem heutigen Verein betreut. Die IG war ein loser Zusammenschluss von Haus- und Wohnungseigentümern, Anwohnern, Dienstleistern, Gewerbetreibenden und Kulturschaffenden die daran arbeiten, das Quartier für die Besucher attraktiver zu machen und bei Veranstaltungen zu zeigen, wie gut es sich in diesem abwechslungsreichen Wohn-, Geschäfts- und Kultur-Zentrum leben, einkaufen und feiern lässt. Mit den Veranstaltungen wird gleichzeitig immer auf die ungelösten Probleme aufmerksam gemacht. Nach seinem Selbstverständnis betreibt der Verein „Stadtmarketing von unten“. Dabei wurde und wird der Verein von vielen Anliegern, der Landeshauptstadt Saarbrücken sowie Spendern und Sponsoren unterstützt.

Bewerbungen gerne unter: fest@mainzerstrasse.saarland

Für alle die Getränke oder Essen anbieten, empfehlen wir die Broschüre des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz „Hygienehinweise für Volks- und Vereinsfeste“

https://www.saarland.de/dokumente/res_umwelt/Hygieneflyer_2014.pdf