Kunst und Kultur in Mainzer Straße

 

Saarbrücken. (red) Am Samstag ist es soweit. Der Verein Quartier Mainzer Straße feiert das nun 17. Nachbarschaftsfest. Am 2. September von 12 bis 22 Uhr präsentieren Anwohner, ansässige Geschäfte, Aussteller und Standbetreiber ihre Angebote. Von Kunst und Kultur über Kulinarik mit einer Weinlounge, Saarbrücker Biersommeliers mit Bieren der Welt, bis hin zu abwechslungsreichen Flohmarktständen können Besucher das Quartier erleben, wie sonst nie. Die nur an diesem Tag abgesperrte Mainzer Straße lädt ein zu einem entspannten und interessanten Tag in guter Gesellschaft, gutem Essen und guter Unterhaltung: Nach der Eröffnung von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz kann man sich auf ein Bühnenprogramm mit Franco Jaqués, Jeanette Dalia Curta und der Glan Blues Band bzw. einer Jazz Combo und Herrn Ruppel freuen.

Alle, die mehr über das Viertel erfahren möchten, sind eingeladen bei der Führung durch das Quartier Mainzer Straße mitzugehen. Treffpunkt hierzu ist um 13.30 Uhr vor der Hausnummer 6 beim Haus Brück. Pro Person kostet die Führung zwei Euro.

Und um 11 Uhr findet wieder das traditionelle Politiker- und Pressefrühstück im Domicil Leidinger statt, wie der Verein mitteilt.

Saarbrücker Zeitung vom 30. August 2017

17. Nachbarschaftsfest im Quartier Mainzer Straße

Saarbrücker Zeitung vom 10. August 2017

St. Johann. (red) Sein großes Nachbarschaftsfest feiert der Verein Quartier Mainzer Straße in diesem Jahr am Samstag, 2. September. Dazu sind natürlich nicht nur die Quartiersbewohner eingeladen. Die Organisatoren wollen auch Menschen aus anderen Stadtteilen und Kommunen von den Vorzügen des Quartiers überzeugen. Sie bieten deswegen einen geführten Rundgang an durch diesen Teil von St. Johann. Ein Bühnenprogramm und eine Weinlounge gibt es am ersten Septembersamstag überdies. Ebenfalls beim Fest zu finden sind Saarbrücker Biersommeliers mit Bieren aus aller Welt. Kunst, Kultur und einen Flohmarkt bieten die kleinen, ausschließlich inhabergeführten Geschäfte speziell an diesem Tag. Zwischen 12 Uhr und 22 Uhr können die Besucher in entspannter Atmosphäre durch die nur an diesem Tag abgesperrte Mainzer Straße bummeln und verweilen. Und für die Liebhaber der Architektur gibt es beim Rundgang durchs Quartier viele sehr gut erhaltene Häuser aus der Jahrhundertwende zu entdecken.